SPD von Filmakademie begeistert

Veröffentlicht am 18.02.2015 in Pressemitteilungen

Regionalfraktion besucht Filmakademie in Ludwigsburg

 

Die Fraktion der SPD im Verband Region Stuttgart hat in einem Vor-Ort-Termin die Filmakademie Baden-Württemberg in Ludwigsburg besucht. Die Mitglieder der Fraktion zeigten sich beeindruckt zum einen von den Rahmenbedienungen für die Studentinnen und Studenten und zum anderen vom hohen Leistungsniveau der angehenden Filmemacherinnen und Filmemacher. Zahlreiche Auszeichnungen in den letzten Jahren sind ein  Testat für die hervorragende Arbeit, die in Ludwigsburg geleistet wird.

 

In seinem Eingangsstatement stellte der Direktor der Filmakademie Prof. Thomas Schadt den SPD-Regionalrätinnen und –räten den Aufbau und die Struktur der Akademie vor. In diesem Zusammenhang betonte Prof. Schadt, dass die Akademie gegenüber den Studierenden, die aus dem gesamten deutschsprachigen Raum an die Akademie nach Ludwigsburg kommen, auch einen gewissen Anspruch an die jeweiligen Persönlichkeiten stellen. So ist es in Ludwigsburg auch üblich, dass jede Studentin bzw. jeder Student eine gewisse Vorbildung  in diesem Beruf vorzuweisen hat und mit Studienbeginn auch bereits auf einen der  verschiedenen Ausbildungszweige festgelegt ist.  Ca. 550 Studentinnen und Studenten werden derzeit von 300 Lehrkräften geschult, die fast ausschließlich als Honorarkräfte in Ludwigsburg tätig sind. Die Ausbildungsbereiche decken dabei von u.a. Animation, Regie, über Kamera, Szenebild bis hin zur Produktion ein breites Spektrum des Film-Genres ab und wird ergänzt durch eine Kooperation mit der Akademie für darstellende Kunst Baden-Württemberg, die unmittelbar an den Campus der Filmakademie anschließt. Holger Bergmann, derzeit noch Student an der Akademie und angehender Produzent, gab im Anschluss an die Einführung Schadts den Fraktionsmitgliedern einen detaillierten Einblick in die Räumlichkeiten auf dem Campus und gab vielerlei Infos über Aufgaben, Studieninhalte und Projekte der Studierenden in den verschiedenen Bereichen der Akademie.

Der Vorsitzende der SPD-Regionalfraktion Harald Raß zeigte sich beeindruckt: „Die technische Ausstattung und die gesamten Rahmenbedingungen hier in Ludwigsburg sind eine gute Basis für eine erfolgreiche Ausbildung. Was aber die Studentinnen und Studenten daraus machen, ist wirklich herausragend.“ Der Verband Region Stuttgart ist über seine Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WRS), neben den Städten Ludwigsburg und Stuttgart, mittelbarer Teilhaber der akademieeigenen Film- und Medienfestival gGmbH.  „Das Land, die Städte und die Region Stuttgart können stolz auf die Filmakademie sein. Und wir freuen uns, dass die Region einen Beitrag zum Gelingen beiträgt,“ freute sich Raß. Und der stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Jürgen Lämmle stellte abschließend fest: „Ein rundum gelungener und beeindruckender Besuch. Man kann nur jedem empfehlen hier mal hinter die Kulissen zu schauen.“

 

Facebook

 

 

REGION konkret - Aktuell