Barrierefreier Ausbau der Remsbahn bis zur Interkommunalen Gartenschau 2019

Veröffentlicht am 20.10.2014 in Haushalt

Haushaltsberatungen 2015

Die Geschäftsstelle wird gebeten,

Vertreter der Deutschen Bahn AG in den Verkehrsausschuss einzuladen, um über den weiteren Fortgang des barrierefreien Ausbaus der Bahnhöfe an der Remsbahn bis zur Interkommunalen Gartenschau 2019 zu berichten.

 

Begründung:

2019 wird die erste Interkommunale Gartenschau in Baden-Württemberg von der Quelle bis zur Mündung der Rems stattfinden. Um die Verkehrsströme nicht mit dem MIV abzubilden, werden die Besucher aufgrund dieser einmaligen Konzeption besonders auf einen gut ausgebauten ÖPNV und insbesondere SPNV angewiesen sein. Gerade Gartenschauen mit ihren zahlreichen Besuchern mit Kinderwägen, Rollatoren und Rollstühlen benötigen dabei eine barrierefrei ausgebaute Infrastruktur. Diese Infrastruktur an den Bahnhöfen herzustellen, ist Aufgabe der Deutschen Bahn AG. Deshalb ist ein Sachstands- und Umsetzungsbericht im Verkehrsausschuss des Aufgabenträgers für die S-Bahn dringend notwendig.

 

Facebook

 

 

REGION konkret - Aktuell